Deutsche Interessengemeinschaft für
Erbrecht und Vorsorge e.V. - DIGEV

DIGEV Web-Seminar Fundraising und Erbrecht am 29. September 2021 von 10.00 bis 11.30 Uhr

in Zusammenarbeit mit dem zerb-Verlag

Testamente fĂĽr Patchworkehen

10% aller Familien in Deutschland beinhalten eine Patchwork-Situation. Tendenz steigend. Vor diesem Hintergrund ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Menschen ihre Vermögensnachfolge angepasst an ihre familiäre Situation planen und ein passendes Testament errichten wollen. Davon sind auch gemeinnützige Organisationen betroffen, die nur auf Grundlage eines wirksamen Testaments erben können. Verständnis für erbrechtliche Zusammenhänge ist eine wichtige Voraussetzung, um Gespräche mit den Spenderinnen und Spendern erfolgreich zu gestalten. Das Webseminar bietet einen über die erbrechtliche Situation und die unterschiedlichen testamentarischen Gestaltungsinstrumente in der besonderen Konstellation der Patchworkfamilie. Es zeigt anhand von Beispielen typische Fehlerquellen, auf die FundraiserInnen achten müssen. Im Einzelnen:

Referentin:


Julia Roglmeier, Foto: privat

Julia Roglmeier
Fachanwältin für Erbrecht Julia Roglmeier ist DIGEV-Mitglied und Partnerin der auf die Gebiete Erbrecht, Familienrecht und Vermögensnachfolge spezialisierten RDS Kanzlei in München. Sie betreut seit über 15 Jahren Mandanten im Bereich der Testamentserstellung. Neben ihrer Tätigkeit als Rechtsanwältin und Referentin, ist sie Autorin vieler erbrechtlicher Werke in diversen juristischen Fachverlagen.

Teilnehmer
Das Tagesseminar richtet sich an Fundraiser/Fundraiserinnen und Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen von gemeinnützigen Organisationen, die im Erbschaftsfundraising tätig sind oder planen, damit zu beginnen.

Kosten:
44,00 € (zzg. MwSt) DIGEV-Mitglieder
59,00 € (zzg. MwSt.) Nichtmitglieder

Anmeldung unter
www.zerb.de



DIGEV Web-Seminar Fundraising und Erbrecht am 27.Oktober 2021 von 10.00 bis 11.30 Uhr

in Zusammenarbeit mit dem zerb-Verlag

„Erbschaftsfundraising – Strategie und Maßnahmen“

In dem Workshop „Erbschaftsfundraising – Strategie und Maßnahmen“ wollen wir uns Gedanken dazu machen, wie man eine gute Strategie entwickelt, welche Konzepte, Maßnahmen und Instrumente für Ihren Verein/Organisation sinnvoll aufgesetzt werden. Dazu betrachten wir die Stakeholder, die Nutzung von Synergien, das Erstellen einer Jahresplanung und die Wahl der Instrumente.

Zu Beginn beleuchten wir das eigene Standing mit den drei W-Fragen - wo stehen wir, wo wollen wir hin, welche Maßnahmen passen für unsere Organisationen?. Nicht alles was möglich ist und andere tun, ist auch für die eigene Organisation bzw. für den eigenen Verein sinnvoll. Neben der Theorie stelle ich Praxisbeispielen aus der Arbeit der cbm vor.


Teilnehmer
Das Tagesseminar richtet sich an Fundraiser/Fundraiserinnen und Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen von gemeinnützigen Organisationen, die im Erbschaftsfundraising tätig sind oder planen, damit zu beginnen.

Referentin:


Carmen Maus-Gebauer, Foto: privat

Carmen Maus-Gebauer
Carmen Maus-Gebauer ist gelernte Rechtsanwalts- und Notariatsfachwirtin. Sie verantwortet seit 2012 als Teamleiterin bei der Christoffel-Blindenmission Christian Blind Mission e.V. den Bereich Legatemarketing – Spenderbetreuung mit insgesamt 5 Kolleginnen und Kollegen und ist seit vielen Jahren auf diesem Gebiet eine erfahrene Referentin.

Kosten:
44,00 € (zzg. MwSt) DIGEV-Mitglieder
59,00 € (zzg. MwSt.) Nichtmitglieder

Anmeldung unter
www.zerb.de